Der Weg nach Hause

Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV)
für Kinder und Jugendliche

 
Spenden
Suchen

So helfen Sie uns

Ihre Spende erreicht uns über das Spendensonderkonto:

v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
Sparkasse Bielefeld
IBAN: DE48 4805 0161 0000 0040 77
Swift/BIC: SPBIDE3BXXX
Stichwort »Der Weg nach Hause«


Team Plasmatreat bespendet das ambulante Kinderpalliativteam „Der Weg nach Hause“ in Bielefeld!

März 2019

Das Steinhagener Unternehmen Plasmatreat GmbH ist Hauptsponsor eines Rennradteams, welches die Saison 2019 unter dem Motto „Der Weg nach Hause“ bestreitet. Die Radsportler haben sich zum Ziel gesetzt mit sportlichen Höchstleistungen Gutes zu tun!

„Der Weg nach Hause“ ist ein Team aus Pflegekräften und Ärzten, welches spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) für Kinder und Jugendliche in Ostwestfalen-Lippe ermöglicht.

Beratung, Betreuung und Begleitung sowie eine gute zusätzliche Versorgung der erkrankten Kinder und ihrer Familien im häuslichen, familiären und gewohnten Umfeld stehen im Vordergrund der Kinderpalliativversorgung. Darüber hinaus ergeben sich aber oftmals Anliegen oder Bedarfe, die über die pflegerisch-medizinische Versorgung hinausgehen. Und genau für diese Anliegen, die wir als SAPV-Team den Familien in unserer Betreuung auch anbieten möchten, bedarf es mildtätiger finanzieller Unterstützung.

Das Team Plasmatreat unterstützt diese unsere Arbeit finanziell, damit zum Beispiel folgende Angebote ermöglicht werden können:

Reittherapie:
Von der Begegnung mit einem Pferd profitieren auch stark eingeschränkte Kinder, indem sie auf dem Pferderücken entspannen oder sich auf die Bewegung des Tieres einlassen. Die Berührung der Tiere, das Streicheln oder Belohnen mit einem „Leckerli“ ist für manche Kinder vielleicht eine große Hürde, doch sie wirkt sich oft selbst stärkend aus und wird mit positiver Energie belohnt.

Musiktherapie:
Musikalische Angebote, in denen die Kinder eine gemeinsame Zeit mit musikalischer Begleitung durch Singen oder Instrumente genießen können. Eine Zeit, die einmal nichts mit Versorgung, Therapie oder Pflichten zu tun hat.

Das folgende Video vermittelt einen ersten Eindruck …


21.12.2018

Bertelsmann-Weihnachtsspende: 25.000 Euro für Betheler Initiative "Der Weg nach Hause"

Bertelsmann unterstützt in diesem Jahr abermals das Palliativ-Team „Der Weg nach Hause“. Das internationale Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen verzichtet auf Weihnachtsgeschenke für Geschäftspartner und stellt stattdessen wieder 25.000 Euro für die Betheler Initiative sowie das Kinderhospiz der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel bereit.

Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, übergab heute einen entsprechenden Scheck an Dr. Rainer Norden, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Prof. Dr. Eckard Hamelmann, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Kinderzentrum Bethel, sowie Stefan Schwalfenberg, Oberarzt des ambulanten Palliativteams „Der Weg nach Hause“. Die Initiative hat es sich zur Aufgabe gemacht, unheilbar kranke Kinder in ihrem heimischen anstatt stationärem Umfeld zu betreuen.

Insgesamt hat Bertelsmann bereits zum zwölften Mal auf Weihnachtsgeschenke verzichtet, um schwerstkranke Kinder in der Region zu unterstützen. Seit 2006 kamen so mehr als 300.000 Euro für „Der Weg nach Hause“ zusammen. „Schwerstkranke Kinder und Jugendliche benötigen nicht nur exzellente medizinische Betreuung sondern darüber hinaus auch familiäre Geborgenheit und die vertraute häusliche Umgebung. Das alles macht die Initiative „Der Weg nach Hause“ in beeindruckender Weise seit vielen Jahren möglich. Bei Bertelsmann ist uns sehr daran gelegen dieses einzigartige Projekt nachhaltig zu unterstützen“, sagte Thomas Rabe bei der Scheckübergabe im Corporate Center von Bertelsmann.

Dr. Rainer Norden bedankte sich gemeinsam mit seinen Kollegen Prof. Dr. Eckard Hamelmann und Stefan Schwalfenberg bei Thomas Rabe für die Spende: „Die regelmäßige finanzielle Unterstützung durch Bertelsmann ist für uns eine große Stütze. Sie ermöglichte uns bereits die Aufstockung unseres Ärzteteams und gibt uns Planungssicherheit. Wir können den betroffenen Kindern und ihren Familien so eine ganz auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Behandlung anbieten und ihnen insbesondere auch die soziale Unterstützung geben, die sie in dieser schwierigen Zeit brauchen.“


4. 12. 2018

Ein eindrucksvoller Abend der zum Weitermachen motiviert

Seit es den Volkslauf in St.Vit gibt, bekommt das ambulante Palliavtivteam im Kinderhospiz Bethel für das Projekt „Der Weg nach Hause Jahr für Jahr einen großen Teil der Spendensumme. Mit dem Scheck von 14.000 Euro kann das Team um den leitenden Arzt Stefan Schwalfenberg auch in den kommenden Monaten die erfolgreiche Musiktherapie für schwerstkranke Kinder die zuhause leben, finanzieren

Fünf Musiktherapeuten sind im Einsatz. Die Familien erfahren eine Stunde der Entspannung durch Musik, Klänge oder Gesang. Da dieses zusätzliche Angebot allein durch Spenden finanziert werden kann, war die Freude im Kinderhospiz in Bethel sehr groß.

Das Team im Kinderhospiz bedankte sich mit einem kurzweiligen Kickerturnier, einem Grillbüfett und die Teilnahme an der musikalischen Abendrunde teilzunehmen.

Es war wieder einmal ein eindrucksvoller Abend, der das Team genug Motivation, Kraft und Zuversicht für die nächsten Jahre gibt.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel - Der Weg nach Hause